Alexa Certify

BLOG

Budva

https://busticket4.me/db_assets/images/blog_cover/budva-110778-750x250.jpg

Budva

Touristenziele , 0 die Kommentare pro 28, 2018

Budva, eine Metropole des montenegrinischen Tourismus, ist etwa zweieinhalbtausend Jahre alt und eines der ältesten Stadtzentren an der Adriaküste. Nach den frühesten archäologischen Daten wurde dieses Gebiet vom illyrischen Stamm Enhelejac bewohnt, der als autochthone Bevölkerung von Budva gilt.

Es gibt viele Legenden über den Ursprung dieser Stadt, vor allem die, die besagt, dass der Gründer von Budva der Sohn des phönizischen Königs Agenor - Kadmo ist. Kadmo bat seine Schwester Europa, in die griechischen Regionen zu reisen, wo er auf einer von ihnen die Stadt Tebu gründete, in der die Götter ihm seine Frau Harmony schenkten. Nachdem sie aus Theben in der Gegend von Budva vertrieben worden waren, gründeten sie eine Stadt, der der Tradition nach den Namen Ochsen gab, dank derer sie in der Stadt ankamen.

Die Gemeinde Budva hat ungefähr zwanzigtausend Einwohner und umfasst etwa vierzig Siedlungen. Die attraktivsten sind: Budva, Becici, Przno, Milocer, Sveti Stefan und Petrovac. Seine Riviera ist das Zentrum des montenegrinischen Tourismus und liegt im zentralen Teil der Küste. Es erstreckt sich über eine Länge von 38 Kilometern und umfasst siebzehn der Strände, von denen der bekannteste Jaz, Mogren, Slovenska plaža, Guvance, Bečići, Kamenovo, Przno, Kraljičina plaza, Miločer, Perazića Do, der Strand von Petrovac, Drobni pijesak, Buljarica und Lučice sind. Nach Meinung vieler Touristen stellt dieser Küstengürtel von Jaz bis Buljarica den schönsten Teil des Mittelmeers dar, in dem die Touristensaison bis zu acht Monate dauert - von März bis November. Entsprechend seiner Lage ist das Mittelmeerklima mit einer durchschnittlichen Jahrestemperatur von 15,5 ° C gekennzeichnet. Während der Sommermonate ist die höchste Temperatur im Juli und reicht bis 30 ° C mit einer durchschnittlichen Wassertemperatur von 18 ° C.

Aufgrund seiner äußerst günstigen geographischen Lage war es immer ein bedeutendes kulturelles, religiöses und wirtschaftliches Zentrum in der südlichen Adria. Es ist von den Gemeinden Cetinje, Bar und Kotor umgegeben. Den nördlichen Bahnhof von Budva erreichen Sie in zwei Stunden. In der Nähe gibt es zwei Flughäfen - Tivat in einer Entfernung von zweiundzwanzig Kilometern und Podgorica in einer Entfernung von fünfundsechzig Kilometern. Budva ist über ihre Häfen mit allen wichtigen Häfen der Adriaküste verbunden.

In Budva wurden viele Prominente geboren - Stefan Mitrov Ljubiša, Konte Zanović, Anastas Bocarić, Špiro Bocarić und Marko Gregović.

DIE WICHTIGSTEN TOURISTISCHEN MERKMALE VON BUDVA

Altstadt Budva

Der mittelalterliche Name von Budva war "Civitas Aqua", was übersetzt "Altstadt" bedeutet. Dieses einzigartige, im venezianischen Stil erbaute Ensemble, von einer Reihe von Straßen, Plätzen, Stadtmauern und Türmen umgegeben, wurde vor zweieinhalb Jahren auf der Halbinsel errichtet. Seine Mauern, die aus der Zeit der venezianischen Herrschaft stammen, waren schon immer eine echte Touristenattraktion. In der Altstadt gibt es ein ethnographisches Museum, in dem sich in der Schatzkammer Exponate befinden, die auf die Gründung der Stadt zurückgehen und Zeugen der Verflechtung verschiedener Kulturen sind - Illyrer, Griechen, Römer, Byzanzien, Slowenen und andere.

Innerhalb der Stadtmauern befindet sich die Stadtfestung der Zitadelle aus dem V. oder VI. Jahrhundert. Die ersten schriftlichen Spuren stammen aus dem 15. Jahrhundert. Es stellt ein einzigartiges Denkmal der Geschichte und Kultur dar, in dem sich die Fundamente der Kirche Santa Maria di Castello aus der Zeit der herrschenden Familien Nemanjić und Balšić befinden. Durch sie wurde die Festung "Kastel Svete Marije" genannt. Heute ist es die wichtigste Sommerbühne der berühmten "Stadt des Theaters".

In der Altstadt gibt es auch eine Reihe sakraler Denkmäler: Die Kirche des Hl. Johannes des 7. Jahrhunderts, die Kirche Santa Maria in Punta aus dem 19. Jahrhundert, die Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit aus dem 19. Jahrhundert, die Kirche des Heiligen Erlösers Sava, die aus dem 12. Jahrhundert erobert wurde, und die frühchristliche Basilika aus dem 5. Jahrhundert.

Während seiner langen Existenz erlitt es erhebliche Schäden, vor allem durch das Erdbeben von 1979, woraufhin es im Laufe der achtjährigen Periode erfolgreich wiederhergestellt wurde. Es war ein äußerst wichtiges Handelszentrum, und es wird angenommen, dass sich in seinen Fundamenten die Überreste der Mauern der hellenistischen und römischen Zeit befinden. Heute befinden sich in den Erdgeschosshäusern der Altstadt zahlreiche Galerien, Geschäfte, Cafés und Boutiquen.

Insel St. Nikolaus

Diese Insel, die im Volksmund als "Hawaii" bekannt ist, befindet sich eine Meile von Budva entfernt und soll einst mit einem Sandkasten mit der Stadt verbunden worden sein. Es umfasst drei Sandstrände, die ausschließlich mit dem Boot erreichbar sind.

Während der Saison werden Tagesausflüge zu den Stränden organisiert, in denen Touristen die schattige mediterrane Vegetation sowie die Spezialitäten der mediterranen Küche im neu eröffneten Restaurant genießen können. Für Liebhaber unerforschter Felder ist dieses Gebiet mit seiner einzigartigen Fauna und Flora eine echte Herausforderung.

Sveti Stefan

Sveti Stefan ist einer der exklusivsten Ferienorte an der Adriaküste, der früher eine starke Festung der herrschenden Familie Paštrović war. Es ist ein wahres Naturphänomen - Tombolo, gekennzeichnet durch Sandstrahlen, das mit dem Festland verbunden ist. Die Insel wurde Ende der 1940er Jahre in ein Stadthotel umgewandelt, das sie zu einem Urlaubsort für Prominenten und somit zu einem der elitärsten Sommerurlaubsorte der Welt macht. In der berühmten Villa "118", die heute "Sveti Stefan" heißt, besuchten die englische Prinzessin Margaret, der italienische König Umberto II, die Schriftsteller Andre Marlo und Albert Moldavi, der Kosmonaut Yuri Gagarin, die Schauspielerin Doris Day und Sofia Lauren, die Supermodels Karl Bruni und Claudius Schiffer sowie Schauspieler wie Kirk Douglas und Jeremy Irons. Innerhalb dieser Stadt hat das Hotel drei Kirchen, von denen die wichtigste die Alexander-Newski-Kirche ist. Sie spazieren durch die engen Gassen, während sich die Hotelapartments in Häusern befinden, die im mediterranen Stil erbaut wurden.

Für Liebhaber des religiösen Tourismus gibt es im Gebiet der Gemeinde Budva Klöster von außerordentlicher Bedeutung für die Geschichte und Kultur Montenegros. Dazu gehören das Kloster Podlastva, das Kloster Podostrog, das Kloster Stanjevici, das Kloster Duljevo, das Kloster Praskvica, das Kloster Reževići und das Kloster Gradište.

Das Synonym für Budva ist eine fantastische Zeit, die während der Saison für eines der beliebtesten Reiseziele in Europa gilt. Diese Stadt beherbergt während der Saison die berühmtesten Namen des Showbusiness der Welt, der regionalen und häuslichen Szene auf den Bühnen ihrer weithin bekannten Manifestationen und Diskotheken. Das Angebot den Budva-Touristen ist reichhaltig und ansprechend. Die vielen traditionellen Kultur- und Unterhaltungsveranstaltungen machen es zu einem Erkennungswert.

Die wichtigsten Manifestationen

Festival des Stadttheaters (Juni), Neujahrskonzert der klassischen Musik (Januar), Internationaler Karneval (Mai), Spring Break Festival (Juni), "Sea Dance Festival" (Juli), Künstlertage von Budva (Juni), "Musik des Sommers“(Juni), Festival des Kindertheaters" Theaterwelle "(August)

Beliebte Busverbindungen mit Abfahrten ab Budva:

 BUDVA - BEOGRAD
BUDVA - NOVI SAD 
BUDVA - CETINJE 
BUDVA - HERCEG NOVI 
BUDVA - ZAGREB 
BUDVA - DUBRONIK 
BUDVA - BANJA LUKA 
BUDVA - SARAJEVO 

 

Kommentare

Für diesen Blog gibt es noch keine Kommentare.

Schreiben Sie ein Kommentar

AM MEISTEN GELESENE

die Kategorien

das Archiv